Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Das Salawat (Teil 3)

Nach unten

Das Salawat (Teil 3)

Beitrag von Puszta am Do Feb 03, 2011 9:50 am



Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Gepriesen sei Allah, der Herr der Welten und Heil und Segen sei auf Seinem Gesandten Muhammad und seiner reinen sündlosen Familie.

as-Salam 'Aleikum,

unsere Analyse endete bei der Verfassung der Kernfrage und diese lautete:

Wieso befahl und ordnete Allah im heiligen Qur'an ausdrücklich an, dass die Gläubigen das Bittgebet für den Gesandten Gottes (s.) sprechen sollen?

Wir haben außerdem festgestellt, dass der korrekte Gruß des Gesandten Gottes (s.) nicht „Salla-llahu-Alaihi-wa-Aalihi-wa-Sallam” lautet, sondern „Salla-llahu-Alaihi-wa-Aalihi” und wir haben erläutert, wieso dieses "wa-Sallam" am Ende nicht dem heiligen Qur'an entspricht.

Doch nun wollen wir herausfinden, wieso Allah, der Erhabene, den Gläubigen befahl, das Bittgebet (al-Salaa) auf den Gesandten Gottes zu verrichten. Wenn Allah selbst diese Tat bereits auf den Gesandten Gottes (s.) verrichtet, wieso wurden auch wir damit beauftragt?

Die Antwort auf diese Frage setzt sich aus qur'anwissenschaftlichen, geistigen und philosophischen Bestandteilen zusammen.

Allah, der Erhabene, hat einige Geschöpfe sofort und ohne Mittel erschaffen, andere wiederrum wurden durch ein Mittel in die Existenz hervorgebracht. Beispielsweise erschafft Allah ein Kind aus einem Teil der Mutter und einem Teil des Vaters. Aus diesen Bestandteilen ruft Allah das neue Leben hervor. Doch genauso hat Allah (t.) Isaa Ibn Mariam (a.) ohne Vater erschaffen und Adam (a.) wurde ohne Vater und ohne Mutter erschaffen, wobei auch diese durch Erde und Ton erschaffen wurden. Es gibt also insgesamt zwei Möglichkeiten: Entweder erschafft Allah (t.) etwas ohne Mittel und sofort, getreu dem heiligen Vers:

Wenn Er eine Sache beschließt, so sagt Er nur zu ihr: „Sei!“ und sie ist [2:117]

Oder aber Allah (t.) erschafft etwas durch Mittel oder sieht für etwas eine Ursache bzw. Grund vor. Wenn der Mensch beispielsweise Durst verspürt, so hat er zwei Möglichkeiten: Entweder er betet zu Allah, dass Dieser ihm den Durst nimmt oder aber er trinkt Wasser. Was würde Allah daran hindern, den Durst sofort zu löschen, ist er darüber Erhaben oder nicht? Natürlich, wenn Allah es wollen würde, so könnte er den Durst eines Menschen ohne das Trinken von Wasser löschen. Doch Er (t.) hat die Wirkung für das Löschen des Durstes in Wasser getan und so ist das Wasser der Grund für das Löschen unseres Durstes. Wir verspüren Durst, also trinken wir Wasser und löschen unseren Durst. Genauso verhält es sich mit dem Hunger: Wir können unseren Hunger nur stillen, wenn wir etwas essen, wir können unsere Krankheit nur bei Medizin heilen, wir können keine Kinder kriegen, außer wir heiraten. So sehen wir, dass es für alles eine Ursache gibt und eine Wirkung. Dieses Gesetz nennt man "Nidham al-Sababiyya w-al-Musababiyya" (Die Ordnung der Ursache und der Wirkung). Dies ist auch die Aussage des Imam al-Sadiq (a.), welcher sagte: "Allah sah für jede Schöpfung eine Ursache (Grund) vor" Nun mag man sich die Frage stellen, was denn nun die erste Existenz war, durch die Allah (t.) Seinen Geschöpfen Barmherzigkeit und alles Gute zukommen lies?

So wie Allah das Wasser als Mittel zum Löschen des Durstes schuf, so fragen wir uns, was die erste Existenz war, durch die Allah uns seinen Segen und seine Barmherzigkeit zukommen ließ.

Hierbei ist es essentiell, zunächst die Frage zu stellen, was den als erstes erschaffen wurde? Denn es logisch, dass das erste Geschöpf Gottes unweigerlich ohne Mittel geschehen muss. Als Adam (a.) beispielsweise erschaffen wurde, so wurde er mit Erde und Wasser erschaffen, doch wir fragen uns, was als aller Erstes und ohne Mittel erschaffen wurde.

Wenn wir uns die Überlieferungen hierzu ansehen, so wird uns eine unmissverständliche Wahrheit deutlich:

Jaber Ibn Abdillah al-Ansari (r.) fragte den Gesandten Gottes (s.):

„Was war das Erste, was Allah schuf?“

Da antwortete der Prophet (s.):

„O Jaber, das Erste was Allah erschuf, war das Licht deines Propheten. Allah erschuf ihn und erschuf aus ihm alles Gute.“

Das Erste, was Allah (t.) erschuf, war das Licht unseres Gesandten Gottes Muhammad (s.) und daraus erschuf er alles Gute. Was bedeutet dies? Es wird uns durch diese Überlieferung klar, dass Allah, der Erhabene, das Licht des Gesandten Gottes ohne Mittel erschuf, jedoch alles was danach kam wurde durch den Gesandten Gottes (s.) erschaffen und dies meint der Gesandte Gottes, wenn er sagt: "Allah erschuf ihn und erschuf aus ihm alles Gute.“

Wir erkennen nun, dass das Mittel für das Erschaffen alles Gute dieser Welt das Licht des Gesandten Gottes (s.) war. Er war der Vermittler zwischen Allah und Seinen Geschöpfen.

Doch inwiefern hängt diese Tatsache nun mit der Anordnung Gottes, das Bittgebet auf seinen Gesandten zu sprechen?

Dieser Antwort widmen wir uns, so Gott will, in der nächsten Analyse.

Walhamdullilahi-Rabil-Alameen!

Quelle; Islamisches Wissen (FB)

_________________
Glaube ist die innere Stärke, die bei guter Pflege nach aussen hin Leuchtet
avatar
Puszta
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6723
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 43
Stadt : Dortmund

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten