Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Das Salawat (Teil 1)

Nach unten

Das Salawat (Teil 1)

Beitrag von Puszta am Sa Jan 29, 2011 7:23 pm



Das Salawat (Teil 1)

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
Gepriesen sei Allah, der Herr der Welten und Heil und Segen sei auf Seinem Gesandten Muhammad und seiner reine sündlose Familie.

as-Salam 'Aleikum,

Allah (t.) sagt im heiligen Quran in Sura Al-'Aĥzāb:

Wahrlich, Allah und seine Engel senden Segnungen auf den Gesandten. O ihr, die ihr glaubt, (bittet) auch ihr für ihn und wünscht ihm Frieden in aller Ehrerbietung
[33:56]

Dies ist eine gängige Übersetzung dieses reinen Verses, welchen man im Internet antreffen würde. Wir nehmen die Übersetzung fürs Erste hin, werden jedoch in der Analyse erfahren, was die wahre Bedeutung dieses Verses ist und wie er korrekt übersetzt heißen würde.

Dieser reine Vers gehört zu den seltenen Versen im heiligen Qur'an. Es findet sich darin eine Vorgehensweise, welche nur in Bezug auf das "Salawat" des Gesandten und dem "Tawheed" wiederzufinden ist. Das Besondere dieses Verses ist, dass Allah (t.) zunächst selbst die Tat verrichtet, welche er anschießend den Gläubigen auferlegt.

"Wahrlich Allah und seine Engel senden Segnungen auf den Gesandten"
Wir sehen, dass zunächst Allah und seine Engel diese Tat verrichten.

"O ihr, die ihr glaubt, (bittet) auch ihr für ihn und wünscht ihm Frieden in aller Ehrerbietung"
Nachdem Allah und seine Engel diese Tat (das Salawat) begingen, ordnet Allah das Verrichten dieser Tat auch den Gläubigen an.

Dieser Vorgehensweise, welche in diesem Vers benutzt wird ist deshalb selten, weil an anderen Stellen, Allah die Gläubigen direkt anspricht und nicht zunächst Selbst diese Tat vollzieht:

"O ihr, die ihr Glaubt, verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah"
"O ihr, die ihr Glaubt, warum sagt ihr, was ihr nicht tut?"

Wir sehen, dass Allah, Erhaben ist Er, die Gläubigen an einigen Stellen direkt und ohne Umweg etwas anordnet, an anderer Stelle (und diese ist die Anordnung zur Salawat) begeht Allah zunächst Selbst diese Tat und ordnet sie hiernach den Gläubigen an.

Wo finden wir diese Verfahrensweise noch? Wir haben vorhin erwähnt, dass es beim Tawheed ebenfalls der Fall ist. So lesen wir im heiligen Qur'an:

Bezeugt hat Allah, dass kein Gott da ist außer Ihm Selbst; und die Engel und die Wissenden (bezeugen es) [3:18]

Auch hier bezeugt Allah zunächst Selbst, dass es keinen Gott gibt, außer Ihm, anschließend die Engel und hiernach die Wissenden.

Diese Verse gehören somit zu den "Ayat al-Nadira", die seltenen Verse des heiligen Qur'ans, worin Allah zunächst Selbst eine Tat verrichtet und sie anschließend den Gläubigen auferlegt.

Das bedeutet, dass dieser Vers etwas Besonderes an sich hat. Wieso finden wir im heiligen Qur'an nur diese zwei Stellen, worin diese Vorgehensweise aufgeführt wird? Was ist das besondere an diesem Vers? Wieso ist es so essentiell das "Salawat" auf den Gesandten zu verrichten?
Wir erkennen in diesem heiligen Vers der Sure Sura Al-'Aĥzāb eine Anordnung, das bedeutet, dass man darin keine Entscheidungsmöglichkeit hat, die Salawat zu verrichten oder nicht. Es ist nicht empfohlen, es ist nicht mubah, es ist eine Pflicht. Deshalb ist unser tägliches Ritualgebet ungültig, wenn wir beim Taschahud nicht "Allahuma Sali Ala Muhammad wa Aali Muhammad" sagen.

Was ist das Geheimnis der Salawat, was steckt in diesen Worten drin, dass Allah es für uns zur Pflicht gemacht hat, es zu rezitieren?

Die Antwort hierraus liefert uns der heilige Qur'an selbst. Hierbei müssen wir uns den Vers näher anschauen und analysieren, um unsere Antwort zu extrahieren. Es ist ein unerlässlicher Anteil dabei, die arabischen Worte zu untersuchen. Wir werden in der Analyse die arabischen Worte in Umlaut schreiben und versuchen sie bestmöglichst in der Bedeutung wiederzugeben, so Gott will.

" 'Inna Al-Laha Wa Malā'ikatahu Yuşallūna "

An dieser Stelle möchten wir stoppen und schauen, was das Wort "yusalun" bedeutet. Das Wort ist die Mehrzahl von "yusali" und ist das Verb des Substanives "al-Salaa". Das heisst vereinfacht, jemand der "al-Salaa" praktiziert, zu dem sagt man "yusali".

Was aber bedeutet "al-Salaa"? Was ist so besonders an "al-Salaa", das Allah, Erhaben und Gepriesen sei Er, es auf den Gesandten verrichtet (yusali)?

Zu der Bedeutung dieses Wortes kommen wir inshallah im zweiten Teil der Analyse.

Fazit:

1. Der reine Vers der Sura Al-'Aĥzāb gehört zu den seltenen Versen, in denen Allah zunächst selbst eine Tat verrichtet und sie anschließend den Gläubigen auferlegt

2. Es ist eine verpflichtende Tate, das "Salawat" auf den Gesandten zu verrichten und der heilige Vers gibt darin eine Anordnung

3. "Yusali" ist das Verb des Wortes "al-Salaa" und dies wird von Allah und den Engeln auf den Gssandten Gottes (s.) praktiziert.

Walhamdullilahi-Rabil-Alameen!

Quelle; Islamisches Wissen (Facebook) Vielen Dank auch an der Stelle das wir die Texte übernehmen dürfen.Möge Allah die Geschwister segnen die sich die Mühe machen um uns dieses wissen zu vermitteln.

_________________
Glaube ist die innere Stärke, die bei guter Pflege nach aussen hin Leuchtet
avatar
Puszta
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6723
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 43
Stadt : Dortmund

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten