Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

ya Hussain, ya Hussain!

Nach unten

ya Hussain, ya Hussain!

Beitrag von Gast am Mo Aug 10, 2009 10:21 pm


Bismillah
Gott segne Muhammad und seine Familie!


Als Imam Hussein (a.s) geboren wurde, erschien der Engel Gabriel vor dem Propheten (s.a.s) grüßte ehrenbietig und sagte:

„O du, der von ALLAH (s.t) so sehr geliebt wird, der Allmächtige sendet dir Seinen Segen und die Fülle seiner Gnade und will, daß du Ali( a.s) und Fatima (a.s) zur Geburt des Kindes beglückwünscht, das Hussein heißen soll, denn unter diesem Namen ist er in den Himmeln bekannt.“

Der Engel fuhr fort:

„O Prophet ALLAHS, ich bin tief betrübt wegen dieses neugeborenen Sohnes von Fatima (a.s), der unsägliche Schwierigkeiten, Nöte, Wunden und Schmerzen erleiden wird.


Er wird schließlich mit all seinen treuen Anhängern den Märtyrertod erleiden in einer Wüste namens Kerbala, an den Ufern des Euphrats im Irak, es wird eine Krise geben, und der Bestand dieser offenbarten Religion für die Menschheit wird vom Opfer Husseins (a.s), deines Enkelsohnes, abhängen.“

Seine Mutter Fatima (a.) brachte ihn zu seinem Großvater, dem Gesandten Allahs (s.). Dieser war darüber mit großer Freude erfüllt und nannte ihn Hussain.

Er opferte einen Widder für seine Aqiqa

Er und sein Bruder (Al-Hassan (a.)) sind aufgrund der Verfügung des Gesandten Allahs (s.) die beiden Herren der jungen Männer des Paradieses, und mit zweifelloser Übereinstimmung waren sie die Enkel des Propheten der Barmherzigkeit.

Al-Hassan ibn Ali (a.) ähnelte dem Propheten von seinem Kopf bis zu seiner Brust, während Imam Hussain (a.) ihm von seiner Brust bis zu seinen Füßen ähnelte

Sie waren dem Propheten von all seiner Familie und seinen Kindern am liebsten.

Zadhan überlieferte von Salman (r.), welcher sagte:

"Ich hörte den Gesandten Allahs (s.) über Al-Hassan und Imam Hussain (a.) sagen:

'O Allah, ich liebe sie beide. Darum liebe (auch) du sie und jeden, der sie liebt.' "

Imam Hussein (a.s) ,Sayid asch-Schuhada (Herr der Märtyrer) führte sein Imamat zehn Jahre, welches bis etwa auf die letzten sechs Monate in das Kalifat Mu´awiya fiel. Er lebte unter schlimmsten Verhältnissen: er wurde extrem unterdrückt, denn Mu´awiya wollte das Kalifat für seinen Sohn Yazid festigen.

Religiöse Regeln und Gesetze hatten ihre Gültigkeit verloren und der Wille der Regierung war an die Stelle des Willens Gottes und des Propheten (s.a.s) getreten.

Imam Hussein (a.s) erduldetet jegliche Art von seelischer Qual durch Mu´awiya bis dieser starb und sein Sohn Yazid an seine Stelle kam, der mit seiner Ungerechtigkeit und Tyrannei die Menschen in Angst und Schrecken versetzte.

Als Muawiya starb, ging die Periode des Waffenstillstands zu Ende. Dieser hatte Imam Hussain ibn Ali (a.) daran gehindert, (die Leute) aufzurufen (ihm zu folgen). Dann machte er seine Autorität so deutlich, wie es möglich war. Ein ums andere Mal erklärte er sein Recht (auf das Imamat) denjenigen, die darüber kein Wissen hatten, bis die offensichtlichen Anhänger sich um ihn versammelt hatten
.
Dann rief er (a.) sie zum Kampf [dschihad] auf und dazu, sich für die Schlacht zu rüsten.

Imam Hussain (a.) starb am Samstag, am zehnten Muharram im Jahre 61 und von Durst gepeinigt getötet. Er blieb standhaft, doch wurde er dann in die Enge getrieben., wie nach der Hidschra, nach der Zeit für das Mittagsgebet. Er wurde unter Unterdrückung ermordet,

An jenem Tage war er 58 Jahre alt, von denen er sieben mit seinem Großvater, dem Gesandten Allahs (s.) verbrachte.Mir seinem Vater, dem Führer der Gläubigen (Imam Ali (a.)) (verbrachte er) dreißig Jahre, und mit seinem Bruder Imam Hassan (a.) zehn Jahre. Sein Kalifat dauerte nach seinem Bruder elf Jahre.
Er pflegte Henna zu benutzen und eine schwarze Farbe, Katam genannt.Al-Hassan und Al-Hussain sind die Zierde des Throns (Allahs).

Das Paradies sagte:
'O mein Herr, Du hast die Schwachen und Armen zu meinen Bewohnern gemacht,' und Allah sagte zu ihm (dem Paradies): "Bist du nicht damit zufrieden, dass ich deine Säulen mit Al-Hassan und Al-Hussain geschmückt habe? 'Dann wiegte es sich vor Glück wie eine Braut."

Abd-Allah ibn Maimun Al-Qaddah überlieferte von Dschafar ibn Muhammad Al-Sadiq (a.):

"Al-Hassan und Al-Hussain (a.) rangen vor dem Gesandten Allahs (s.) miteinander. "Hassan, packe Hussain." Da fragte Fatima (a.): "Oh Gesandter Allahs, feuerst du den Größeren gegen den Kleineren an?!" Da sagte der Gesandte Allahs (s.): "Es ist Gabriel (a.), der zu Hussain sagt: "Packe Hassan"

Simak überlieferte von Ibn Al-Mukhariq, von Umm Salama (r.), die sagte:
"Eines Tages saß der Gesandte Allahs (s.) unter uns, und Imam Hussain (a.) saß auf seinem Schoß. Da vergossen seine Augen Tränen. 'Oh Gesandter Allahs,' sagte ich, 'warum sehe ich dich weinen, möge ich zu deinem Opfer werden? 'Gabriel (a.) kam zu mir,' antwortete er, 'und er kondolierte mir für den Tod meines Sohnes, und er informierte mich darüber, dass ein Teil meiner Ummah ihn töten wird. Möge Allah ihnen niemals meine Fürsprache angedeihen lassen.'"

"Du wirst sogar unter Ungerechtigkeit getötet werden, mein Sohn," sagte der Prophet, "und (auch) dein Bruder wird in Ungerechtigkeit getötet werden, und eure Nachkommenschaft wird über das Land zersprengt werden." - "Gesandter Allahs," fragte Imam Hussain (a.), "wer wird uns töten?"


"Die bösen Menschen," antwortete er. "Wird uns (unsere Gräber) irgendjemand besuchen, nachdem wir getötet worden sind?," fragte er (Imam Hussain, a.).

"Ja," erwiderte er, "eine Gruppe meiner Ummah wird meine Güte und die Verbindung zu mir durch euren Besuch erstreben, und am Tage der Auferstehung werde ich zu dem Ort bringen, so dass ich sie (an ihren Gliedern) erfasse und sie (so) vor dem Schrecken und Härten (jenen Tages) bewahren."



Quelle MSN

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten