Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Abdolkarim Haeri Yazdi

Nach unten

Abdolkarim Haeri Yazdi

Beitrag von mahdieh sadat am Fr Aug 14, 2009 2:17 pm




Abdolkarim Haeri Yazdi

Großayatollah Abdolkarim Haeri Yazdi (* 1859; † 30. Januar 1937) war ein berühmter schiitischer Geistlicher und Reformator der theologischen Ausbildung.
Er gründete 1922 das islamische Seminar von Qom (Iran) und reformierte dieses, neben Nadjaf, zur wichtigsten schiitischen Ausbildungsstätte. Unter seinen Studenten befanden sich Mohammad Reza Golpayegani und Ruhollah Chomeini.

wasalam
mahdieh
avatar
mahdieh sadat
shia-Rose
shia-Rose

Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 09.08.09
Alter : 35
Stadt : I.R.IRAN -Tehran

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Abdolkarim Haeri Yazdi

Beitrag von mahdieh sadat am Fr Aug 14, 2009 2:18 pm



Schahid Moteza Motahari(r.a.)



Er wurde am 2. Februar 1929 in Fariman in der östlichen Provinz Irans, Khorasan,
geboren.Sein Vater war ein an Tugenden sehr reicher Mann,der unbeirrt die Vorschriften und Grundsätze des Islams befolgte. In einer solchen Familie wuchs Motahari(r.a.)
auf und unterschied sich offensichtlich schon seit seiner Kindheit von anderen.
Er liebte Reinheit und Gottergebenheit über alles und schreckte vor schlechtem
Benehmen zurück. Morteza war ausgesprochen lernbegierig, suchte die
Bildung und zeigte große Talente. Nach der Beendigung der Volksschule in seinem
Heimatort ging er nach Maschhad, um sich dort religiöse Erziehung angedeihen zu lassen,denn ihm lagen die islamischen Studien sehr.
Im Alter von 13 Jahren, 1933, begann Morteza in Maschhad seine Islamstudien,
er studiewrte Logik, Philosophie, Islamische Jurisprudenz sowi arabische Literatur.
Während dieser Zeit beobachtete sein Denken eine Transformation, deren
Ergebnisse sich in seinem Denken , Handeln, und Benehmen lebendig niederschlugen.
Diese Transformation bezog sich auf die Existenz Gottes bzw. deren Leugnen, ein
Thema , das seit dem anfang der Geschichte eines der empfindlichsten und
interessantesten geblieben ist. Im Hinblick auf dieses Thema sagt Motaharie(r.a.):

" So, wie ich mich erinnere, überschattete dieses Gefühl, als ich 13 war, mein ganzes Wesen, und ich empfand eine seltsame Empfindlichkeit den Themen über die Existenz
Gottes gegenüber.Die verschiedensten Fragen, natürlich meinem Alter entsprechend,
stürmten auf meinem Geist ein.Während der ersten Jahre, die ich in Maschhad verbrachte, wo ich mich mit dem Studium der Einführung ins Arabische beschäftigte, war ich so in diese
Gedanken versponnen, dass ich schließlich nicht einmal mehr die Anwesenheit
meines Zimmernachbarn ertragen konnte. Daher teilte ich mein Zimmer auf
und machte meinen Teil zu einer dunklen Zelle, wo ich mit meinen Gedanken
allein sein konnte. In dieser Zeit mochte ich auch während meiner Freizeit
über nichts anderes nachdenken. Ich empfand es tatsächlich als Zeitverschwendung,
wenn ich mich mit anderen Problemen beschäftigte, bevor ich die Antwort auf
diese lebenswichtige Frage gefunden hatte. Islamische Jurisprudenz und
Logik studierte ich allein zu dem Zweck, dass ich allmählich dazu fähig würde,
die Ideen der großen Philosophen in dieser Hinsicht zu verstehen."



Hier tritt ein wesentlicher Faktor in das Leben Motaharis(r.a.), der
ohne Zweifel eine bezeichnende Rolle bei der Ausformung seiner wissenschaftlichen
und philosophischen Persönlichkeit gespielt hat:
die Beharrlichkeit , mit der er philosophisch und mystisch zu denken lernte.
Er ist schließlich selbst zu einem Helden auf dieser Stufe des Denkens geworden.


"Ich erinnere mich, dass ich von dem Zeitpunkt an, da ich in Maschhad Arabisch
zu studieren begonnen hatte, den Philosophen und Denkern größeren Wert und
große Überlegenheit zumaß,obwohl ich in ihrer Gedankenwelt noch nicht zu hause
war. Ich interessierte mich für sie mehr als für alle Erfinder, Forscher und
andere Wissenschaftler. Und das nur deshalb, weil ich die Ersteren als die Helden
der Welt des Denkens betrachtete."

(Buch von Schahid Ayatollah Morteza Motahari) Das Wahre und das Falsche
avatar
mahdieh sadat
shia-Rose
shia-Rose

Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 09.08.09
Alter : 35
Stadt : I.R.IRAN -Tehran

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten