Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Ähnliche Themen
    Hadith der Woche
    Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
    Ya Mohammed (s.a.v)
    Image and video hosting by TinyPic
    Neueste Themen
    » Ramadan
    Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

    » Der Wert einer Mutter
    Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

    » Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
    Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

    » 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
    Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

    » Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
    Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

    » VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
    Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

    » Hüte dich vo Schaitan
    So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

    » Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
    Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

    » Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
    Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

    » [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
    Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

    » Das Arabische Alphabet und die Aussprache
    Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

    » Euer Marja
    Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

    » Arabisch lernen leicht gemacht :)
    Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

    » Ramadan :)
    Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

    » Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
    Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

    » Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
    Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

    » Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
    Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

    » [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
    Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

    » [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
    Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

    » Bittgebet von Gabriel a.s
    Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

    Ya Ali (a.s)
    Image and video hosting by TinyPic
    Dezember 2018
    MoDiMiDoFrSaSo
         12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31      

    Kalender Kalender

    Ya Fatima Zahra (a.s)
    Image and video hosting by TinyPic
    Die aktivsten Beitragsschreiber
    Puszta
     
    Fatima
     
    Salime
     
    shahnaaz
     
    Hanan-Zoraya
     
    Jasmin
     
    Amina
     
    MissS.
     
    Kadije
     
    mahdieh sadat
     

    Ya Hassan (a.s)
    Image and video hosting by TinyPic
    Ya Hussain (a.s)
    Image and video hosting by TinyPic
    Die 99 Namen Allah’s
    Image and video hosting by TinyPic
    Ahl-ul-Baith (a.)
    Image and video hosting by TinyPic
    Seitenstatistik

    Counter

    BESUCHERSTATISTIK


    Counter / Zähler

    Bismillah

    Imam Ali ibn Mussa Ar -Reda

    Nach unten

    Imam Ali ibn Mussa Ar -Reda

    Beitrag von Puszta am Sa Okt 01, 2011 10:33 am



    Imam Ali ibn Mussa Ar -Reda
    Von Sayed Sadik Shirazi

    Imam Ridha (ع):“ Mit den Menschen Gütig zu sein, ist die Hälfte der Weisheit“

    Lebensgeschichte

    Er war der Sohn von Imam Musa ibn Jafar (ع) und sein gesegneter Name war Ali. Seine edle Mutter, Toktam auch Najme genannt, war eine der frommsten Frauen ihrer Zeit. Sein gesegneter Titel war Abul Hassan( Vater von Hassan) und sein gut bekannter Name war Ridha (ع), welcher von seine edlen Vorfahren offenbart wurde(von Gott) . Sein Geburtsort war Medina, die Prophetenstadt, und sein einziges Kind war Imam Muhammad Taqi (ع). Jedoch hat es über die Anzahl der Kinder eine Meinungsverschiedenheit gegeben. Es ist weit verbreitet, dass der Imam (ع), im Alter von 55 Jahren von Ma`mun Abbasi(ein Abbasidischer Khalif) gegen Ende vom Monat Safar, 203 n.H(9.September 818 n.C) vergiftet und dadurch zum Märtyrer wurde. Imam Ridhas (ع) heiliger Schrein in der heiligen Stadt von Mashhad hat weltweiten Ruhm erlangt.

    Geburtsdatum

    Überlieferer und Historiker glauben, dass dieser heilige Imam (ع) am 11.Dhul Qada, 148n.H( am 2.Januar, 766 n.C), in dem Jahr vom Märtyrium Imam Sadiks (ع) geboren wurde. Andere jedoch erzählen 5 Jahre nach dem Märtyriums Imam Sadiks (ع), von der Geburt des Imams (ع).

    Seine edle Mutter

    Nach der Geburt Imam Ridhas (ع), wurde seine Mutter die reine Frau genannt. Sie war eine keusche und weise Frau von nicht-arabischen Aristokraten(Aristokratie die Herrschaft einer Gruppe weniger Auserwählter,wobei diese sog. befähigten Individuen politische Leitungsfunktionen wahrnehmen, wobei die Art der Befähigung nicht näher bestimmt ist). Den Erzählungen nach, fragte Sayyida Toktam nach einer Amme, die ihr beim stillen ihres Sohnes helfen sollte. Sie wurde gefragt, ob sie zu wenig Milch hätte und antwortete.“Nein, aber nach der Geburt meines Sohnes, Habe ich nicht mehr mein Gottesdienstprogramm und Gebet verrichtet..

    Seine Kinder

    Unter den Historikern und Überlieferern gibt es eine Meinungsverschiedenheit über die Anzahl der Kinder von Imam Ridha(ع). Es wird überwiegend geglaubt, dass Imam Djawad(ع), dass einzige Kind des Imam Ridha(ع) ist. Sheikh Mufid und einigen Erzählungen zufolge, ist diese Vorstellung wahr. Doch haben Manche erwähnt, dass er noch andere Kinder hätte einschließlich einer Tochter Fatima. Ein Man namens Hanan ibn Sadir erzählt:“ ich fragte Imam Ridha(ع), ob es möglich für einen Imam ist keine Kinder oder Nachfahren zu haben? Der Imam(ع) antwortete: Nein, sei dir im klaren darüber, dass ich nur ein Kind haben werde. Aber der göttlichen Vorsehung zufolge, werden so viele Nachkommen von ihm sein.

    Kindheit und Jugend

    Aus mehreren Gründen ist die Geschichte der Kindheit und Jugend der Ahlulbayt (ع) ziemlich ruhig verlaufen. Interessant für die Geschichte sind berühmte Ereignisse und Fakten , die Öffentlich bekannt sind , nicht die anspruchslosen und lautstarken Personen . Die damalige Regierung konzentrierte sich darauf die Ahlulbayt (ع) von dem Rest der Gesellschaft zu isolieren. Für religiöse Einwände versuchten auch Die Wissenschaftler ihrer Zeit die Beiträge der Ahlulbayt (ع) zu entwerten. Diese Gründe haben die nachfolgenden Generationen des Wissens über das Leben und die Tugenden ob, nach oder vor ihrem Imamat beraubt. Die Geschichte erzählt, dass Imam Ridha (ع) das Center der Aufmerksamkeit von seinen geliebten Vater in seiner Kindheit war. Mofaddal, einer der Gefährten des Imam Musa ibn Jafar (ع) erzählte: Ich traf den Imam (ع) während sein Sohn Ali (ع) auf seinen Schoß saß. Er (ع) umarmte, küsste und setzte ihn auf seine Schultern und sagt: Möge dein Vater deine Erlösung sein. Was für ein angenehmen Duft und Benehmen du hast! Und wie klar deine Tugenden sind! Daraufhin sagte ich: Möge ich deine Erlösung sein. I empfinde so eine Liebe zu diesem Kind, welche ich noch nie für irgendjemand, ausgenommen dich Imam, empfunden habe.. Dann sagte der Imam (ع): „Mofaddal, seine Position zu mir ist die gleiche, wie meine zu meinem Vater und Allah ist der Allhörende/weise“. Daraufhin fragte ich: Ist er (ع) es, der mit den Angelegenheiten nach dir vertraut ist? Dann sagte der Imam (ع): Ja, wer auch immer ihn gehorcht findet die Wahrheit und wer ihm nicht gehorcht, der ist ein Ungläubiger.

    Eine religiöse Autorität in seiner Jugend

    Als eine tugendhafte und wissende Person in seiner Jugend, war Imam Ridha (ع) die religiöse Autorität der Leute. Imam Kathim (ع) verwies die Leute auf ihn und sagte: Das ist mein Sohn, wessen schreiben mein schreiben ist, wessen Wörter meine Wörter sind, wessen Botschaft meine Botschaft ist. Alles was er sagt ist die bloße Wahrheit. Eins sagte eine Person zum Imam (ع): Ich habe eine Frage. Imam Kathim (ع) sagte: Frag deinen Imam. Die Person sagte (darafhin): Wen meinst du? Ich kenne keinen anderen Imam, außer dich. Dann sagte der Imam (ع): Er ist mein Sohn Ali (ع). Ich überließ ihn meinen Titel, Abul Hassan (ع). Ibn Hajar, ein Islamwissenschaftler der Zeit sagte: Imam Ridha (ع), erließ Urteile in der Mosche des Propheten(s), als er noch mitten in den Zwanziger Jahren war. Dhahabi, ein anderer Islamwissenschaftler, sagte: Imam Ridha (ع) erließ in seiner Jugend Urteile, während Malik ibn Anas(einer der vier Rechtswissenschaftler der Sunniten) einer seiner Zeitgenossen war.

    Ethisches und soziales Benehmen

    Es wird Erzählt, dass wenn Imam Ridha (ع) jemand treffen wollte, das er sich bestens darauf vorbereitete. Mit den Leuten sprechend, störte und unterbrach der Imam (ع) sie niemals bis sie fertig waren. Der Imam (ع) gab sein bestes um die Wünsche der Leute zu erfüllen. Er (ع) tat nicht laut lachen, doch gewöhnlich lächelte er. Imam Ridha (ع) gab immer sehr Acht darauf, zwischen den Leuten wohl duftend zu sein. Er förderte so viele Leute und gab den Armen in der stocken Dunkelheit Ziele. Der Imam (ع) war wirklich einfach und bescheiden. Es wird Erzählt , dass der Imam (ع) eins sich in einem öffentlichen Baderaum befand und ein Man, der den Imam (ع) nicht kannte ihn fragte ob er ihm beim Baden helfen kann. Daraufhin fing der Imam (ع) ihn an zu helfen. Die Leute um Sie herum sahen, dass der Man nicht wusste, dass das der Imam (ع) ist und machten ihn darauf aufmerksam. Der Man entschuldigte sich, doch der Imam (ع) fuhr fort, während er ihn tröstete. Imam Ridha (ع) behandelte die Leute, besonders Gäste mit Respekt. Es wird erzählt, das der Imam (ع) eins Gäste bei sich hatte. Plötzlich fiel die Laterne runter. Der Man wollte es reparieren., aber der Imam ließ ihn das nicht machen und reparierte sie selbst und sagte: Wir lassen unsere Gäste nicht arbeiten.

    Großzügigkeit

    Der Imam (ع) war bekannt für seine Großzügigkeit. Am Tag von arafa, vergab der Imam (ع) den Menschen seine ganzen Eigentümer. Fadl ibn Sahl sagte: Das ist ein großer Verlust. Daraufhin antwortete der Imam (ع): Denk nicht über verlorene Dinge nach, die dir Belohnung, Respekt oder Stellung bringen. Eins sagte ein Mann zum Imam (ع): Gib mir soviel Geld wie die Größe deiner Großzügigkeit. Der Imam (ع) sagte: Ich bin nicht in der Lage desgleichen zu tun. Dann sagte der Mann: Gib mir soviel Geld wie die Größe meiner Großzügigkeit. Der Imam (ع) antwortete: Das kann ich tun.. Dann ordnete der Imam (ع) an, ihm 200 Dinar zu geben. Besonders achtete der Imam (ع) auf die Bedürftigen. Ein Punkt, welcher im Islam stark betont und empfohlen ist. Auch ist das Erfüllen der Bedürfnisse der Bedürftigen im heiligen Koran und in den unfehlbaren Wörtern(der Ahlulbayt (ع)) erwähnt und ebenfalls dessen Vorzüge. Ein kurzer Blick auf die Biografie Imam Ridhas (ع) zeigt, dass Imam Ridha (ع) speziell Acht darauf gab den Armen zu helfen. Moamere ibn Khallad sagte: Bei Mahlzeiten, nahm Imam Reda (ع) eine Platte und füllte sie mit dem bestem Essen und ließ es den Armen geben..

    Milde und Geduld

    Die Geduld und Milde mit Mamun, dem Abbasidischen Khalifen und seine mysteriöse und heuchlerische Politik nachdem er den Imam (ع) die Vize-Regentschaft mit Druck aufzwang, zeigt die enorme Geduld des Imams (ع). Yaser, ein Hausangestellter von einem der Überlieferer sagte: An einem Freitag, als der Imam (ع) von der Mosche mit Schweißperlen und Dreck auf ihn zurückkam, hob er seine Hände zum Himmel, um ein Bittgebet zu sprechen und sagte: Oh Allah, wenn der Tod mir von dieser gegenwärtigen Situation Erleichterung bringt, so bringe mir schnell, in diesem Moment den Tod!! Diese Überlieferung zeigt wie traurig und unglücklich Imam Ridha (ع) über das aggressive Verhalten von Mamun und seinem politischem System, während seiner Zeit als Vize-Regent war. Um Allahs befehl zu gehorchen , schwieg der Imam (ع) und begegnete den gesamten Schmerz(Leid) und der Misere mit Nachsicht und Standhaftigkeit.

    Gerechtigkeit

    Es wird erzählt, dass Muhammad ibn Ebade den Imam (ع) fragte: Warum hast du das, was dir Der Fürst der Gläubigen( dieser Titel gebührt nur Imam Ali (ع), doch Jeder Khalif bezeichnete sich damit) Ma`mun gesagt hat, verschoben und verweigert? Der Imam (ع) antwortete: Was meinst du damit? Wenn die Regierungsangelegenheiten wieder in unseren Händen sind( den rechtmäßigen Besitzern), wie du sagst, und du wirst sein wie du jetzt bist, wirst du keinen Nutzen daraus ziehen und wie die anderen sein. Indem Imam Ridha (ع) ihm eine Antwort gab, machte er ihn auf die Tatsache aufmerksam, dass das Akzeptieren von der Vize- Regentschaft kein Nutzen für ihn hat, solange ihm nicht das gesamte Kalifat überlassen würde. Nach der Antwort fand der Imam (ع) einen traurigen Ausdruck in seinem Gesicht, der Imam (ع) verwies dann auf seine eigenen Regierungsprinzipien im Falle einer Machtübernahme. Der Imam (ع) ließ ihn wissen, dass in seiner Zeit, niemand ein Vorteil über den anderen gegeben werden würden. Der Imam (ع) betrachtete es als grundlegend, dass die Gleichheit, Gerechtigkeit und Ordnung von der Regierung selbst durch gesetzt werden würde.

    Die Erhabenheit der Persönlichkeit des Imams in Wörter von den Denkern der Zeit

    Die Führerschaft des Imams (ع) macht uns auf seinen großartigen Status aufmerksam, aber auch hatten Zitate von populären Denker eine große Auswirkung auf das Vertrauter machen der Leute mit dem Imam. Ma`mun Abbasi war ein großer Wissenschaftler seiner Zeit und Feind des Imams (ع), doch sagte er über den Imam (ع): Ich kenne keinen auf der Erde, der überlegener ist als dieser Man. Jamal ud din Ahmad ibn Ali Nesabe bekannt als ibn Ebade sagte: Imam Reda (ع), dessen Titel Abul Hassan war, war der Einzigartigste unter den Nachkommen Abu Talibs (ع) seiner Zeit. Dhahabi welcher offensichtlich vom Pfad Ahlulbayts (ع) abwich, sagt: Er (ع) war der Meister von Banihaschim und der weiseste und meist geduldigste von Allen, in seiner Zeit. Abasalt Heravi, ein berühmter Wissenschaftler seiner Zeit, sagt: Ich sah keinen, der kenntnisreicher als Ali ibn Musa Ar- Redha (ع) war. Da war kein Wissenschaftler, der ihn traf und das was ich sagte nicht bestätigte.

    Wissen des Imams

    Imam Reda (ع) erbte sein Wissen von seinem Vorfahren, den Propheten Muhammad (ص). Er (ع) war die zuverlässigste Quelle des Wissen und der Tugenden, wo Leute, die nach Wissen dursteten seine Vorzüge erleben, ihren Durst stillen und ihre Dilemmas lösen konnten. Die Geschichte erzählt von den wissenschaftlichen Debatten und den intellektuellen Herausforderungen des Imams, welche dem Islam gegen die Feinde zum Sieg verhalf. Es wird von Ibrahim ibn Abbas Soulli erzählt: Ich sah nie wie der Imam (ع) gefragt wurde ohne antworten zu können und niemals sah ich jemanden klüger als ihn.

    Persönliches Benehmen

    Es gibt keinen Zweifel darüber, das die makellosen Imame jene waren, die der materialistischen Welt am größten ihr Desinteresse entgegenbrachten und ein entsagendes Leben führten. Dies hielt sie davon ab, sich um Reichtum und macht zu kümmern. Ihrer Meinung nach, ist Enthaltsamkeit nicht nur durch das Tragen von bescheidener und unbequemer Kleidung oder einfaches Essen begrenzt, es ist ein etwas umfassenderes Konzept. Ein echter Frommer ist einer, der sich niemals von vergänglichen Freuden oder weltlichen Freuden bewegen lässt und über seine Seele herrscht(sie unter Kontrolle hat). Der Erzähler von Nasr du Dorar sagte: Eine Gruppe von Sufiteen besuchte Imam Ridha (ع) in Khorasan und behaupteten, Betrachtend was dem Imam (ع) von Allah anvertraut wurde, hat der “Fürst der Gläubigen“ Ma`mun realisiert, dass keiner es sich so verdient hat wie Ihr Ahlulbayt (ع), die Nachkommen Muhammads(s) , die Führung der Nation zu übernehmen. So erwählte er dich unter ihnen, als den, der es am meisten verdient hat aus und entschied, dir das Kalifat zurück zu geben. Nun, brauch die Nation einen Führer, um grobe Kleidung zu tragen, einfach zu Essen und desgleichen. Der Erzähler fügte hinzu: Zurücklehnend, richtete der Imam (ع) sich auf und sagte: Josef(ع) war ein Prophet, trug jedoch einen Seidenbademantel mit goldenen Knöpfen und lehnte sich an Pharaonentreffen auf Kissen zurück. Wehe euch! Der Imam ist nichts anderes als gerecht, oder nicht? Wenn er ein Wort spricht, ist es richtig. Wenn er ein Urteil erlässt, tut er es auf der Basis von Gerechtigkeit und wenn er ein Versprechen gibt, erfüllt er es.

    Sich seines Märtyrium und seiner Ruhestätte bewusst sein

    Seine Heiligkeit machte die Leute häufig in Details auf sein Märtyrium durch Ma´mun aufmerksam. Manchmal sagte der Imam (ع): Ich gehe auf eine Reise nach Khorasan, in welcher keine Rückkehr ist. Der Erzähler sagte: Veranlasst durch Ma´mun von Medina nach Marv zu kommen, um dort sein Vize-Regent zu sein, ging Imam Ridha (ع) laut weinend zum Schrein des Propheten(s), um von dem Propheten Abschied zu nehmen. Auch fügte der Erzähler hinzu: Ich begrüßte den Imam (ع) und beglückwünschte ihn zu seiner Vize-Regentschaft. Der Imam (ع) antwortete daraufhin: Ich werde von meinem geliebten Vorfahren, den Propheten (ص) getrennt. Ich werde in Einsamkeit sterben und neben Harun begraben werden. Das war es, weshalb der Imam (ع) anordnete um ihn zu weinen, während er Medina verließ. Ma´mun gab vor Interesse am Imam (ع) zu haben und verteidigte Imam Alis (ع) Führerschaft in verschiedenen Kreisen. Imam Ridha (ع) sagte seinen Freunden: Ihr solltet euch nicht von Ma´muns Wörter täuschen lassen. Ich schwöre bei Allah, akzeptiert keinen der mich umbringt. Es gibt keine Lösung, außer der göttlichen Vorsehung zu folgen. Woanders schreibt der Erzähler: Ich sah Harun, den Abbasidischen Kalif, und der Imam verließen die heilige Mosche durch zwei verschiedene Tore und der Imam (ع) sagte: Wie Weit von Zuhause und wie schnell wird das Treffen sein. Toos wird mich und ihn zusammen einsammeln. Wir wissen, dass Haruns Grab neben dem Grab vom Imam (ع) ist. Manchmal, wenn Harun in der Mosche von Medina eine Rede hielt, sagte der Imam (ع): Eins wirst du mich und ihn in einem Raum begraben finden. Seinen Zeigefinger und Mittelfinder zusammen drückend sagte der Imam (ع): Harun und ich sind wie diese Zwei. Ich verstand nicht, was der Imam (ع) damit meinte, bis er neben Harun begraben wurde. .

    _________________
    Glaube ist die innere Stärke, die bei guter Pflege nach aussen hin Leuchtet
    avatar
    Puszta
    Admin
    Admin

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 6723
    Anmeldedatum : 07.08.09
    Alter : 43
    Stadt : Dortmund

    http://shia-schwestern.forumieren.com

    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten