Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Die neuesten Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Die zwei Meere (Teil 4)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die zwei Meere (Teil 4)

Beitrag von Puszta am Do März 17, 2011 9:14 pm



Im Namen Allahs, des Allerbarmers des Barmherzigen,

Der Frieden und Segen sei auf das Siegel der Propheten Muhammad und seiner reinen, edlen und sündlosen Familie, welche von jeglicher Unreinheit ferngehalten wurde und stets und in vollkommener Weise rein ist.

as-Salam 'Aleikum verehrte Geschwister,

Wir waren an dem Punkt stehen geblieben, wo wir die Rolle Fatimas (a.) im Islam erkennen wollten und haben uns dazu die verschiedenen Rollen der Imame und Propheten angeschaut, um daraus zu erkennen, dass jeder seine spezielle Rolle und Ordnung im göttlichen System hatte. Deshalb lautet unsere Kernfrage, was die Rolle Fatimas (a.) in diesem System war.

Um diese Frage zu beantworten, ist es wichtig, zunächst folgende Basis für das Verständnis zu schaffen. Unsere Glaubensüberzeugung besagt, dass das Siegel der Propheten Muhammad (s.) der beste und vorzüglichste Prophet alle vorigen Propheten und Gesandte ist. Er ist ebenfalls der vorzüglichste Gesandte unter den Gesandten der "Ul-ul-Azm" und wird als einziger im heiligen Qur'an als "der erste Muslim" beschrieben. Damit ist gemeint, dass er (s.) der erste war, welcher auf den göttlichen Ruf antwortete, der besagte "Bin ich denn nicht euer Herr" [1] - so war Muhammad (s.) der erste, der diesen Ruf bestätigte und damit alle anderen Propheten und Gesandte überholte.

Ebenso ist der Gesandte Gottes (s.) der Erbe aller Propheten und Gesandte. Es gibt keine vorzügliche Eigenschaft, kein Wissen, keinen guten Charakterzug der Propheten und Gesandte, außer dass Muhammad (s.) der Erbe jener Eigenschaften ist. Er besitzt das Wissen der Propheten und Gesandte, er verfügt über mindestens die selbe Stufe der "schöpferischen Wilaya" [2] und überdies hinaus. Wenn die Propheten und Gesandte über Wunder verfügten, so konnte dies der Gesandte Gottes (s.) ebenso.

Abal-Hassan al-Awal berichtet über einen Dialog mit dem Fürst der Gläubigen (a.):

Ich sagte: „Meine Seele sei dir geopfert, berichte mir über den Gesandten Gottes (s.), hat er alle Propheten und Gesandte beerbt?

Er (a.) sagte: „Ja.“

Ich fragte: „Von Adam bis (das Prophetentum) bei ihm endete?“

Er (a.) antworte: „Allah hat keinen Gesandten oder Propheten entsandt, außer dass der Gesandte Gottes Muhammad (s.) vorzüglicher und wissender war als er.“

Ich fragte weiterhin: „Issa Ibn Mariam (a.) konnte mit Allahs Erlaubnis Tote wiederauferstehen lassen und Sulayman Ibn Dawud (a.) konnte mit den Tieren sprechen.“

Der Imam bestätigte und sagte: „All jenes konnte der Gesandte Gottes (s.) auch.“ [3]

Ebenso ist das Siegel der Nachfolger und Imam der Gläubigen, Ali Ibn Abi Talib (a.) der Erbe der Nachfolger und Souveränen der Propheten und Gesandte. Allah (t.) sandte keinen Propheten, außer das dieser einen Nachfolger hatte. Ali Ibn Abi Talib (a.) ist der Erbe jener Nachfolger der Propheten und Besitzer des Wissens und der Charaktereigenschaften, sowie Vorzüglichkeiten jener Nachfolger. Dies wird uns vom Gesandten Gottes (s.) bestätigt:

Die zweite Überlieferung geht auf unserem fünften Imam Muhammad al-Baqir (a.) zurück. Hierbei sagte er:

„Der Gesandte Gottes (s.) sagte: „Wahrlich, der erste Nachfolger auf dieser Welt war „Hibat-Allah [4] “, der Sohn Adams (a.). Es folgte ihm kein Prophet, außer dass dieser (ebenfalls) einen Nachfolger hatte. Es gab 124.000 Propheten, von ihnen waren fünf „Ul-ul-Azm“-Gesandte, und wahrlich, Ali Ibn Abi Talib (a.) ist für mich, wie „Hibat-Allah“ für Adam war. Ich beerbte das Wissen der Propheten und Gesandte vor mir und Ali (a.) beerbte das Wissen der Nachfolger und Souveränen vor ihm.“

So ist Muhammad (s.) der Erbe des Wissens der vorigen Propheten und Ali (a.) ist der Erbe des Wissens der vorigen Nachfolger.

Und genau an diesem Punkt wird uns die Rolle Fatimas (a.) deutlich, welche wir in der nächsten Analyse behandeln, so Gott will.

Walhamdullilahi-Rabil-Alameen!

Wassalam 'Aleikum !
________________________________________

[1] 7:172

[2] Wilaya al-Takwiniyya

[3] Al-Kafi, Band 1, S.226

[4] Der Souveräne und Nachfolger [wasy] von Adam (a.)

Mit genehmigung der Herausgeber Islamisches Wissen (FB)

_________________
Glaube ist die innere Stärke, die bei guter Pflege nach aussen hin Leuchtet
avatar
Puszta
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6723
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 42
Stadt : Dortmund

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten