Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

29.Der Feldzug nach Tabuk

Nach unten

29.Der Feldzug nach Tabuk

Beitrag von Puszta am Mi Aug 12, 2009 8:11 pm




Der Feldzug nach Tabuk



Der Siegeszug des Islam beunruhigte den römischen Kaiser. In jener Zeit gehörte Syrien zum Herrschaftsgebiet des Römischen Reiches. Der römische Kaiser wollte die Verbreitung des Islam nach Syrien und eine größere militärische Macht der Muslime verhindern. Deshalb beschloss er, eine Armee in das Grenzgebiet, das Tabuk genannt wurde, zu entsenden.

Bald brachten die Karawanen die Nachricht von den römischen Truppen an der syrischen Grenze. Der Prophet sah keine andere Möglichkeit, als zur Verteidigung des Islam eine große Armee zusammenzustellen. Von überall kamen 30000 kampfbereite Muslime.

Die Armee machte sich auf den Weg nach Tabuk. Die Reise war sehr mühsam und die Muslime hatten allerlei Schwierigkeiten zu überwinden. Als sie schließlich das Gebiet von Tabuk erreichten, war von einer römischen Armee weit und breit nichts zu sehen. Vermutlich hatte der Feind erfahren, wie groß die heranziehende islamische Armee war und deshalb kampflos den Rückzug angetreten. Nach einer Beratung kamen die Muslime zu dem Entschluss, den Feind nicht zu verfolgen, sondern nach Medina zurückzukehren. Gleichwohl schloss Prophet Muhammad mit den Stämmen in den Grenzprovinzen Friedensverträge. So hatte er die Grenzen gesichert und müsste nicht mehr mit einem plötzlichen Angriff der Römer rechnen.

Dies war der letzte Feldzug, an dem der Prophet selbst teilgenommen hat. Nach der Rückkehr nach Medina verfuhr der Prophet mit den Heuchlern besonders streng. Er wollte verhindern, dass sie Unfrieden in die muslimische Gemeinschaft brachten. Als diese Heuchler außerhalb Medinas eine Moschee erbauten, in der sie die Worte Allahs verdrehten, um Unfrieden und Zwietracht unter den Muslimen zu stiften, ließ der Prophet dieses Gebäude verbrennen. Die Heuchler hatten keinerlei Unterstützung und einige bereuten ihr Tun.




al-shia.com
avatar
Puszta
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6723
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 43
Stadt : Dortmund

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten