Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Fenster zur Hoffnung Teil 10

Nach unten

Fenster zur Hoffnung Teil 10

Beitrag von mahdieh sadat am Mo Aug 10, 2009 1:11 am


Bismillah

Letztes Mal zitierten wir ein Wort Bernard Shaws, der von der Vitalität, das heißt dem Lebendigsein des Islam, angetan war und sagte:
"Ich habe stets die Religion Mohammads ihrer erstaunlichen Lebendigkeit wegen sehr geschätzt und bin der Meinung, dass der Islam die einzige Religion ist, die den vielfältigen Dimensionen des menschlichen Lebens entspricht und den verschiedenen zeitlichen Epochen etwas zu sagen hat.Ich sehe es voraus, und schon jetzt sind die Anzeichen dafür zu sehen, dass die Religion Mohammads von den morgigen Europäern akzeptiert werden wird."
Ein großes Wort Bernard Shaws, ganz gewiss.Er sieht die weltweite Verbreitung des Islam voraus. Mehr noch als das, er sieht voraus, dass der Islam die dominierende Religion auf Erden sein wird, anerkannt sogar von der abendländischen, der europäischen Welt...
Und dass, wie auch er überzeugt ist, nur der Islam der zahlreichen Probleme, die die Menschheit bedrohen, Herr werden kann.
Wie gesagt, dies sagte der große Bernard Shaw, doch die Europäer übersahen diese seine Meinung ganz einfach. Wollten oder wollen sie nicht wahrhaben.
Wenngleich heute auch ihnen mehr und mehr die Wahrheit seiner Worte bewusst wird. Zumindest denen, die sich freiheitliches Denken bewahrt haben...
Allerdings ist es natürlich nicht nur Bernard Shaw, der den Islam würdigte und seine hohen menschheitsdienlichen Möglichkeiten erkannt hatte. Und der vom Islam als der großen und zukünftigen dominanten Weltreligion spricht.
Die ständig steigende Zahl jener, die sich - weltweit - dem Islam anschließen, ist jedenfalls Nachweis für seine Ansicht.Die vielen, die zu Freunden und Zugehörigen des Islam wurden und werden - trotz des starken Feindbildes, das von ihm gezeichnet und propagiert wird - erkennen dies ebenfalls. In Europa, in Amerika, überall auf Erden, erweist sich die Richtigkeit der Voraussage Bernard Shaws.
Allerdings nicht nur er dachte so, Heute sind es viele - in Amerika, in Europa und woanders - die ähnlich denken wie er und davon überzeugt sind, dass der Islam der verirrten Weltbevölkerung geistige Zuflucht sein kann und wird.
Douglas Johnson, vom Institut für Internationale Forschung, Autor des Buches "Religion, das verloren gegangene Element im Staatsapparat", ist der Überzeugung, dass die Welt zur Religion zurückfinden wird. Da die nichtreligiösen Staaten die Bedürfnisse der Bevölkerungen nicht stillen, werden religiöse Botschaften das Vacuum füllen."
Das aber besagt, das bereits eine Art Bewusstseins-Findung und geistige Entwicklung in der menschlichen Gesellschaft im Gange ist. Das man begreift, wie wichtig diese geistige Entwicklung ist und auch, das alleinige Materialität zur Stagnation von echter menschlicher Entwicklung führt.
Und im Zuge dieses allmählichen Erkennens kann es geschehen, dass sich auch in der westlichen Welt, in der Materialität das Sagen hat, immer mehr Gruppen bilden, die von dem kommenden Menschheitserlöser sprechen...
Ihnen allen wird wohl Professor Henri Corbin, französischer Wissenschaftler und Philosoph, ein Begriff sein. Auch er gehört zu jenen Wissenschaftlern, die im Laufe ihres wissenschaftlichen Leben zu der echten Erkenntnis von der Wahrheit Mahdis, des verheißenen großen Reformers und Menschheitserlösers, dem letzten der Reinen Imame aus dem Hause des Propheten des Islam, gefunden hat.
Henri Corbins Auffassung nach beruht der Sinn des "Welaayat", das heißt der Führung und Betreung der Gesellschaft während der langen Zeit des Verborgenseins dieses Mahdis - einer Zeit, in der sich die Menschheit seit langem bereits befindet und seiner wartet - in der Rechtleitung des Imam, in der Unterweisung der "Geheimnisse", des "Kerns" der Überzeugungsgrundsätze,ist Bildung, innere Bildung, im wahrsten Sinne des Wortes, einhergehend mit Zuneigung und Zuversicht. Das heißt eine Bildung, die zentrale, stärkende und motivierende Kraft ist und den Blick weitet...
In seinem Buch "Geschichte der islamischen Philosophie" schreibt Henri Corbin, und zwar ein bekanntes Wort des Propheten Mohammad (s) zitierend:
"Wenn die irdische Welt auch nur noch einen Tag bestehen würde, würde Gott diesen Tag so lange währen lassen, bis ein Mann aus meinem Hause erscheint, dessen Name und Beiname wie der meine ist. Er wird überall auf Erden, die von Unrecht und Tyrannei heimgesucht sein wird, Gerechtigkeit und Harmonie erstehen lassen."
Henri Corbin kommentiert dieses Prophetenzitat wie folgt:"Der genannte langdauernde Tag ist die Zeit Mahdis Verborgenseins, und dieser sehr deutliche und klare Hadith fand Widerhall in allen Jahrhunderten und Phasen der geistigen und inneren Entwicklung der Schi`ah."
Auch dazu, dass die Imame (a) aus dem Hause des Propheten ein einheitliches Licht und eine einheitliche Wahrheit sind, die sich in jedem der zwölf Imame äußert, bringt Henri Corbin in seiner "Geschichte der islamischen Philosophie" einige sehr interessante philosophische bzw. weltanschauliche Erklärungen, die nachzulesen wir einem jeden, der mehr darüber wissen möchte, empfehlen...
Nur soviel hierzu: Er war überzeugt von den zwölf Imamen (a) aus dem Hause des Propheten und ebenso davon, dass der letzte dieser zwölf der verheißene Mahdi ist, der angekündigte Menschheitserlöser, der - wenn Gott den Zeitpunkt für gekommen weiß - erscheinen und der von Unrecht und Chaos heimgesuchten Welt Gerechtigkeit und Wohl bringen wird...
Jedenfalls, von ihm, dem verheißenen Erretter der Menschheit, war und ist weltweit die Rede. In vielen Völkern und Gesellschaften. Doch da unsere Beitragszeit ihrem Ende zugeht, mehr darüber das nächste Mal.


Mahdieh sadat
avatar
mahdieh sadat
shia-Rose
shia-Rose

Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 09.08.09
Alter : 35
Stadt : I.R.IRAN -Tehran

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten