Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Fenster zur Hoffnung Teil 6

Nach unten

Fenster zur Hoffnung Teil 6

Beitrag von mahdieh sadat am Mo Aug 10, 2009 12:42 am


Bismillah


Gefragt wird: „Wenn er, Mahdi (a), also noch lebt, wo hält er sich dann aber auf?"
Die Antwort darauf ist, dass darüber nichts Konkretes bekannt ist. Möglicherweise hat er keinen festen Wohnsitz, sondern ist mal da, mal dort. Irgendwo, inmitten der menschlichen Gesellschaft, doch unerkannt. Sozusagen „inkognito" oder aber den Blicken verborgen.Denkbar ist auch, dass er an einem weitentfernten Ort lebt. Aus einigen Hadithen, auf die in dem großen Hadithwerk „Bihaar ul anwaar" hingewiesen wird, geht hervor, dass auch er zur Hadschzeit an der Hadschzeremonie teilnimmt. Wenngleich, wie gesagt, unerkannt. Anonym. Entweder sehen die Hadschpilger ihn nicht oder aber erkennen ihn nicht, dieweil er sie sieht und auch kennt...Bezüglich des Aufenthaltsortes Mahdis (a) kursieren die verschiedensten und geradezu märchenhaftesten Vorstellungen. Doch die meisten davon sind absurd und der Phantasie entsprungen.Zum Beispiel heißt es, dass er sich an einem Ort in der irakischen Stadt Ssaamaraa aufhalte, doch ist darüber aus der islamischen Literatur oder aber den Hadithen nichts zu erfahren. Kein Gelehrter oder aber Wissenschaftler bestätigt diese Vermutung.Wohl aber heißt es in so manchen Hadithen, dass sich Mahdi (a) unter den Menschen aufhält, kommt und geht und alles beobachtet. Nur, dass diese ihn nicht erkennen bzw. ihre Blicke ihn nicht wahrnehmen. Er spricht sogar mit ihnen, mit einigen von ihnen, doch sie wissen nicht, wer es ist, der zu ihnen redet...Von Imam Ssaadiq (a) wird folgende Erklärung überliefert, dernach es sich mit Mahdi ähnlich verhält wie mit Yussof bzw. Josef, den die Brüder in eine Grube warfen, um ihn loszuwerden. Darum, weil ihr Vater, Jakob, Josef ganz besonders gern hatte.Obwohl er ihr Bruder war und sie mit ihm zusammen gewesen waren, erkannten sie ihn später, als er in Ägypten zu hohen Ehren gekommen war, nicht.
Ebenso wusste Jakob von ihm nichts, obwohl zwischen ihm und Josef nur eine Entfernung von 18 Tagesreisen lag.
Auch Mahdi, obwohl man über ihn weiß und viel über ihn geschrieben ward, wird nicht erkannt. Er hält sich inmitten der menschlichen Gesellschaft auf, doch diese erkennt ihn nicht.
Und er gibt sich nicht zu erkennen, bis zu jenem Zeitpunkt, da Gott ihn anweist, zu erscheinen und sich den Menschen vorzustellen....
Soweit aus einer Erklärung, die von Imam Ssaadiq (a) überliefert wird.

Wann aber erscheint der verheißene Mahdi?

Beziehungsweise, wann gibt er sich zu erkennen?
Auch dies ist eine Frage, die sehr oft zu hören ist, doch auch sie kann nicht konkret beantwortet werden.Von den Imamen, die vor Mahdi waren oder aber vom Propheten ward eine genaue Auskunft zu diesem Punkt nicht gegeben. Ganz abgesehen davon, dass sie Zeitpunkte, die da und dort diesbezüglich genannt wurden, zurückwiesen und als unwahr bezeichneten.So sagte Imam Baaqir (a): Wer behauptet, den genauen Zeitpunkt des Erscheinens Imam Mahdis zu kennen, lügt...
Und in dieser Weise antwortete nicht nur Imam Baaqir, sondern auch die anderen Imame (a), wie beispielsweise Imam Ssaadiq...Jedenfalls, sie und auch der Prophet taten über den genauen Zeitpunkt des Erscheinens, des Erkennbarwerdens Imam Mahdis nichts kund und wiesen jeglichen diesbezüglichen „genauen" zeitlichen Termin, den einige zu wissen behaupteten und nannten, als unwahr zurück.Auch bezüglich der Anzeichen des nahenden Erscheinens Imam Mahdis (a) sind die verschiedensten Fragen zu hören,
und die Antwort auf sie ist unter anderem in sehr vielen Hadithwerken zu erfahren.Stimmt, denn sehr viele Zeichen bzw. Vorboten, die das nahende Erscheinen und Erkennbarwerden des verheißenen Mahdis ankündigen, werden in diesen Werken genannt und bisweilen scheint es, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis er sich zu erkennen geben und mit seiner Weltreform beginnen wird.Auf all die genannten zahlreichen Anzeichen können wir natürlich in dieser Beitragsreihe nicht eingehen. Doch können sie in entsprechender, relevanter Fachliteratur nachgelesen werden.
Wohl aber wollen wir folgendes zu diesem Punkt sagen, und zwar:Die diesbezüglichen Worte und Erklärungen, die - zuverlässig - von dem Propheten und den ihm folgenden Imamen (a) überliefert wurden, werden unterteilt in zwei Kategorien. Und zwar betrifft die eine Kategorie jene Anzeichen und Vorboten, die unbedingt und „gewiss" sind und in jedem Fall, vor seinem Erscheinen, gegeben sein werden.Diewiel die zweite Kategorie jene Anzeichen nennt, die nur unter bestimmten Voraussetzungen eintreten werden. Also „bedingt" bzw. „ungewiss" sind. Das heißt, wenn zur Zeit seines Erscheinens bzw. kurz zuvor eine bestimmte Voraussetzung gegeben sein wird, zeigen sich besagte bedingte Anzeichen, die sein Erscheinen ankündigen.Ohne die vorausgehenden „sicheren" bzw. unbedingten Anzeichen und Vorboten wird Mahdi (a) also nicht erscheinen. Doch zeigen sie sich, können wir davon ausgehen, dass sein Erscheinen und Sichtbar- Werden nahe ist...Einige Anzeichen seines nahenden Erscheinens sind übernatürlicher Art. Das heißt, als Wunder äußern sie sich. Darum, damit erkennbar wird, dass er, Mahdi, in Bälde erscheint, nicht aber ein falscher Mahdi. Denn falsche Mahdis, gab es bisher bereits einige...Also Betrüger, die sich als „verheißene Menschheitserlöser" ausgaben, doch keine waren. Natürlich nicht...
Mit anderen Worten, es handelt sich um echte Wunder, die mit Gottes Willen geschehen. Nicht um irgendwelche Außergewöhnlichkeiten...Auch ist in einigen Schriften von Anzeichen die Rede, die geradezu widernatürlich anmuten. Wie zum Beispiel jenes von der Sonne, die bei Erscheinen Mahdis, statt im Osten, im Westen aufgehen wird. Und ähnliches mehr...Wohl niemandem ist verborgen, dass in einem solchen Fall, das heißt, wenn die Sonne mit einem Male im Westen aufgeht und nicht wie bislang im Osten, nicht nur die Sonnensysteme, sondern der gesamte Kosmos aus den Fugen geraten würden.Das heißt, es gibt Überlieferungen, die sehr suspekt und mehr als das sind. Und wenn man nachforscht - eine Aufgabe, die die Hadithwissenschaftler wahrnehmen - stellt man häufig auch die äußerst fragwürdige Herkunft derlei Überlieferungen fest.Vergessen wir nicht, dass in der Zeit der Umayadenherrschaft und auch danach, unter den Abbaassidenkalifen, nicht wenige waren, die „Hadithe" zurechtfingerten. Bisweilen, um den Kalifen zu gefallen und ihnen zu Diensten zu stehen
oder aber um daraus selber zu profitieren, wie sie hofften.Jedenfalls aber: Was derlei, im Zusammenhang mit dem Erscheinen Mahdis stehende sehr suspekte Überlieferungen betrifft, sollten wir folgendes bedenken:
Seinerzeit schon gab es ab und an jemanden, der sich als „Mahdi" bezeichnete und auf diese Weise Anhänger um sich scharte. Mit dem Ziel, das bestehende Kalifat, das korrupt, roh und gewaltsam war, zu beseitigen.Das bedrohte Kalifat aber begegnete diesem mit manipulierten oder aber erfundenen Hadithen, um den Leuten beispielsweise klarzumachen, dass der verheißene Mahdi erst dann erscheinen wird, wenn die Sonne beispielsweise im Westen aufgeht. Nicht im Osten.
Mit anderen Worten, dass die Bevölkerung denen, die als „Mahdi" ausgaben, nicht folgen sollten. Auf Mahdi sollten sie weiterhin warten, er werde erscheinen, wenn die Sonne im Westen aufginge...Allerdings, wie schon gesagt, wenn es sich um zuverlässige Hadithe handelt, in denen von außer- oder übernatürlichen Vorboten die Rede ist, können wir sie als gottgewollte Wunder einstufen, die der Menschheit das baldige Erscheinen Mahdis ankündigen.

Mahdieh sadat
avatar
mahdieh sadat
shia-Rose
shia-Rose

Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 09.08.09
Alter : 35
Stadt : I.R.IRAN -Tehran

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten