Shia-Schwestern Forum
As Salamu Aleykum

Imam Hussain (a.s) sagte: ,,Unser Shia ist jener, dessen Herz rein von Bosheit,Täuschung und Korruption ist.Seine Taten sind nur für die Freude Allahs(s.w.t)"
Ya Allah (s.w.t)
Image and video hosting by TinyPic
Hadith der Woche
Imam Hassan Askari sprach: "Bescheidenheit ist eine Gabe, die nicht beneidet wird." (Tuhaf-ul-Uqul, S. 489)
Ya Mohammed (s.a.v)
Image and video hosting by TinyPic
Neueste Themen
» Ramadan
Mo Jul 08, 2013 9:34 pm von Hanan-Zoraya

» Der Wert einer Mutter
Do Dez 06, 2012 10:04 pm von Puszta

» Bereue bevor deine sieben Stunden abgelaufen sind
Do Dez 06, 2012 10:02 pm von Puszta

» 25.11.2012 - Todestag von Imam Hussein (as) - Und überall war der Himmel rot
Do Dez 06, 2012 9:57 pm von Puszta

» Ashura Trauerveranstaltung in Dortmund am 2.12.2012 !!!
Di Nov 27, 2012 1:07 pm von Salime

» VIDEO: Taqlid nur von Unfehlbaren!
Di Nov 20, 2012 7:08 am von Zahra

» Hüte dich vo Schaitan
So Okt 21, 2012 2:00 pm von Salime

» Imam Hussein (a.s.) und der Sünder
Mo Okt 08, 2012 10:06 am von Im_Hassan2010

» Die Auflistung der Beinamen von Fatima (as) und die Erklärung hinsichtlich ihrer Bedeutung
Mo Okt 08, 2012 10:00 am von Im_Hassan2010

» [Teil 1] Das Verhalten des Propheten Mohamad (saas) beim Essen und Trinken
Do Aug 16, 2012 7:54 pm von Amina

» Das Arabische Alphabet und die Aussprache
Di Jul 31, 2012 8:08 pm von Puszta

» Euer Marja
Sa Jul 14, 2012 2:57 pm von Amine

» Arabisch lernen leicht gemacht :)
Di Jul 03, 2012 4:10 pm von Puszta

» Ramadan :)
Mo Jul 02, 2012 8:57 pm von Salime

» Die Reise der Tränen - Teil (2/12)
Mo Jun 25, 2012 9:02 pm von Salime

» Wer sind die Nawasib (jene, die die Ahlulbayt as. hassen)?
Sa Jun 02, 2012 6:27 am von Puszta

» Der Kampf der Salafis: ''Bekämpfe Hass mit Hass''!
Mo Mai 21, 2012 6:34 am von Puszta

» [Teil 2] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Di Apr 17, 2012 4:36 pm von Puszta

» [Teil 1] Der Bezug und das Verhältnis des Propheten Mohamad (saas) zu den Menschen
Do Apr 12, 2012 9:53 am von Puszta

» Bittgebet von Gabriel a.s
Do März 29, 2012 9:19 am von Puszta

Ya Ali (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender

Ya Fatima Zahra (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Puszta
 
Fatima
 
Salime
 
shahnaaz
 
Hanan-Zoraya
 
Jasmin
 
Amina
 
MissS.
 
Kadije
 
mahdieh sadat
 

Ya Hassan (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Ya Hussain (a.s)
Image and video hosting by TinyPic
Die 99 Namen Allah’s
Image and video hosting by TinyPic
Ahl-ul-Baith (a.)
Image and video hosting by TinyPic
Seitenstatistik

Counter

BESUCHERSTATISTIK


Counter / Zähler

Bismillah

Fenster zur Hoffnung Teil 5

Nach unten

Fenster zur Hoffnung Teil 5

Beitrag von mahdieh sadat am Mo Aug 10, 2009 12:40 am


Bismillah

Letztes Mal sprachen wir über die Anzeichen, die das nahende Erscheinen des verheißenen Erretters der Menschheit ankündigen, und sagten, dass sich einige dieser Anzeichen, von denen unsere Großen im Islam, das heißt der Prophet und die Imame aus seinem Hause (a) Kunde gaben, unbedingt und ganz gewiss vor dem Erscheinen Mahdis zeigen werden.Andere dahingegen nur unter bestimmten Voraussetzungen. Das heißt, sind entsprechende Bedingungen gegeben, werden solcherlei, also nur bedingte, Anzeichen zu beobachten sein.Und auch erwähnten wir, dass es, im Zusammenhang mit dem verheißenen Menschheits-Erlöser, Überlieferungen gibt, die entweder reinweg erfunden sind oder bei denen es sich um manipulierte, fingierte Hadithe handelt.
Also um entstellte Hadithe, denen etwas genommen oder aber hinzugefügt wurde.Was uns wiederum klarmacht, wie wichtig doch die Hadithwissenschaft ist, denn die Wissenschaftler und Gelehrten, die sich mit ihr befassen, gehen den einzelnen Überlieferungen und ihren Überliefererketten auf den Grund, um die Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit der einzelnen Hadithe feststellen zu können.Jedenfalls aber, zu den Hadithen, die im Zusammenhang mit dem verheißenen großen Reformer und Menschheits-Erretter, also Mahdi (a), genannt werden - und zwar seitens aller großen islamischen Glaubensrichtungen - gehören auch jene, in denen von „Dadschaal" die Rede ist.
Allerdings, und dies sei vorweg schon gesagt, wird auf ihn nicht nur in islamischen Überlieferungen hingewiesen, sondern - unter anderem - auch in der Bibel, wie beispielsweise im dem ersten Brief des Johannes, also im Neuen Testament...Doch zurück zu Dadschaal. Wer war er bzw. wer oder was ist mit ihm gemeint?
Mit dieser Frage wollen wir uns heute befassen, denn das Wirken dieses Dadschaals gehört, laut Überlieferungen, zu den Anzeichen, die Mahdis Erscheinen ankündigen.Im Neuen Testament wird Dadschaal als jemand beschrieben, der Jesus Christus und seine göttliche Gesandtschaft leugnet und sich selber als Gottheit bezeichnet, um die sich die Menschheit zu scharen habe,
jedenfalls aber als Lügner und Betrüger, der die Menschen in die Irre führt. Und dies ist über ihn auch aus den Hadithen zu erfahren. Ganz abgesehen davon, dass ihm - laut einiger Überlieferungen - erstaunliche Fähigkeiten und Kräfte, die an Wunder erinnern, zugeschrieben werden.Er geht, wie es heißt, sehr geschickt vor, führt die Menschen hinters Licht, spielt sich als ihr Herr auf und agiert mit List und Tücke und diabolischen Intrigen.
Ganz zu schweigen von seinem Äußeren, über das es ebenfalls die merkwürdigsten Schilderungen gibt.
Was aber ist von all dem, was über ihn, oftmals im Rahmen erstaunlicher Geschichten erzählt wird, zu glauben?Nun, mit „Dadschaal" ist keine bestimmte Person gemeint, sondern der „Anti-Christ", wie es im Englischen heißt bzw. der „Wider-Christ", wie im deutschsprachigen Neuen Testament zu lesen ist. Das heißt jemand, der gegen Jesus Christus ist. Dessen Feind. Ganz allgemein.
Im Arabischen aber bzw. in der islamischen Terminologie bedeutet „Dadschaal", dem Wort nach, soviel wie Lügner, wie hinterlistiger Betrüger. Jemand, der die Menschen in die Irre führt,
ähnlich wie im Neuen Testament ausgesagt wird, in dem von dem Anti-Christen oder Wider-Christen die Rede ist, der die göttliche Gesandtschaft Jesu Christi leugnet und die Menschheit auf Abwege bringt.Im ersten Brief des Johannes ist in Kapitel 2, Vers 22, zu lesen:
„Wer ist ein Lügner, wenn nicht der, der da leugnet, dass Jesus der Christus ist. Das ist der Wider-Christ, der den Vater und den Sohn leugnet."
Und weiter heißt es, wer den Sohn leugnet, leugnet auch den Vater..."Völlig natürlich, welcher Sohn hätte keinen Vater...
Im gleichen Brief des Johannes heißt es, und zwar im 18. Vers des gleichen Kapitels:
„Kinder, es ist die letzte Stunde. Und wie ihr gehört habt von dem Wider-Christen, der da kommen wird, nun, bisher sind schon viele Wider-Christen gekommen. Daran erkennen wir, dass die letzte Stunde gekommen ist..."
Und im vierten Kapitel, aus dessen drittem Vers erfahren wir:
„Und ein jeglicher Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht von Gott. Das aber ist der Geist des Wider-Christen, von welchem ihr gehört habt, dass er kommen wird und der schon jetzt in der Welt ist..."
Und auch im zweiten Brief des Johannes, im siebten Vers, in dem vor den Verführern und Irrlehren gewarnt wird, ist von dem Anti-Christen die Rede. Davon, dass bereits viele Lügner und Verführer kamen, die Jesus Christus, der den Menschen gesandt ward und allen erkenntlich war, leugneten. Sie sind Betrüger, in die Irre Führende, sind Anti-Christen.
Verführer und Betrüger aber sind „Dadschaal".
Wir sehen also, dass auch im Neuen Testament von dem Verführer und Lügner die Rede ist, der die Menschen in die Irre führt und der im Arabischen, gemäß der arabischen Wortwurzel, als „Dadschaal" bezeichnet wird.Und dass schon unter den damaligen Christen die Auffassung vertreten war, dass ein Dadschaal, also ein in die Irre Führender, aktiv werden und mit seinen Verführungs-Aktionen nicht sparen wird. Allem Anschein nach hatte Jesus Christus selber vor diesem Anti-Christen, diesem Lügner und Verführer, gesprochen und vor seiner List und Tücke gewarnt.Mit anderen Worten, vor dem Dadschaal, diesem hinterlistigen Betrüger...
Allerdings, wie einige Wissenschaftler sagen, ist nicht von der Hand zu weisen, dass der von Jesus Christus verheißene Betrüger und Verführer, dieser Wider-Christ, jener falsche Christus bzw. Messias gewesen sein mag, der fünfhundert Jahre nach Jesus auftrat und sich als Gottgesandter, als Messias ausgab und letztendlich hingerichtet wurde.Auch in den Hadithen, die uns von dem Propheten und den Imamen (a) übermittelt wurden, wird vor Dadschaal gewarnt. Vor dem, der Menschen in die Irre zu führen versucht.
So sagte beispielsweise Prophet Mohammad (s): „Alle Propheten, die nach Noah (a) kamen, warnten ihr Volk vor dem Lügner, vor Dadschaal."Auch geht aus den islamischen Hadithen hervor, dass Dadschaal nicht der Eigenname einer bestimmten Person ist, sondern dass jeder Lügner und Verführer ein „Dadschaal" ist.
Und derer gibt und gab es, in der Geschichte, nicht wenige. Und so wird es auch weiterhin sein. Auch in der Zukunft, in der Zeit des Erscheinens Mahdis (a) bzw. kurz vorher. Jedenfalls aber hat die Geschichte von Dadschaal in den Heiligen Schriften ihre Wurzel und sprachen die frühen Christen, die Nazarener, schon von ihm. Und ebenfalls wird in den Überlieferungen, in denen von Dadschaal die Rede ist und die in den Werken der Sunniten als auch der Schi`ah zu lesen sind, vor Dadschaal gewarnt.
Kurz: Der Kern der Geschichte von „Dadschaal" ist nicht anzuzweifeln. Wohl aber haben wir nichts in der Hand, das die zahlreichen und geradezu phantastisch wirkenden Beschreibungen über sein Aussehen und die Details seines Tuns bzw. der Wunder, die er angeblich vollbringen wird und über die ebenfalls in einigen vereinzelten, aber nicht von der Hadithwissenschaft bestätigten Überlieferungen zu lesen ist, nachweisen würde.Mit großer Wahrscheinlichkeit sind diese nichts weiter als erfundenes, phantasievolles Beiwerk.
Was jedoch stimmt, ist der wahre Kern, nämlich, dass zu allen Zeiten ein Dadschaal unterwegs ist, der den Menschen vom richtigen Weg, von Gott und Gottes Wort abzubringen gedenkt...Auch gegen Ende der Zeiten, vor dem Erscheinen Mahdis, wird ein Dadschaal aktiv sein, verlogener und verführerischer noch als alle vorausgegangenen Dadschaals.Und nicht wenige werden es sein, die ihm folgen. Betört von seinen Worten und so von ihm überzeugt, dass sie meinen, dass alles in seiner, in Dadschaals Hand liege: Leben, Regen, Fruchtbarkeit, Himmel und Erde...Dadschaal wird sogar soweit gehen, dass er Gutes als schlecht und Schlechtes als gut darstellt, das Paradies als Hölle und die ewige Verdammnis als Paradies...Und wenngleich ihm seine Feindschaft gegen Gott wie auf der Stirn geschrieben zu sein scheint, für alle, für Gebildete und Ungebildete, erkennbar, ist die Schar seiner Anhänger nicht gering...Doch wird - laut zahlreicher Hadithe - Dadschaal und denen, die mit ihm sind, das Handwerk gelegt, wofür Mahdi, begleitet und unterstützt von Jesus Christus, sorgen wird. Gemäß göttlichem Willen und Geheiß...
Die Menschheit wird befreit werden von Lug und Trug und Tyrannei, Gerechtigkeit und Frieden kehren auf Erden ein und alles, was lebt, wird Gott preisen...


Mahdieh sadat
avatar
mahdieh sadat
shia-Rose
shia-Rose

Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 09.08.09
Alter : 35
Stadt : I.R.IRAN -Tehran

http://shia-schwestern.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten